Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Sigmund Silber
FESC, FACC, FAHA
Kardiologe
Ärztlicher Werdegang

1968

Abitur am Rupprecht-Gymnasium, München


1968 - 1974

Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) Staatsexamen und Approbation - Note sehr gut


1970 - 1974

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Pharmakologischen Institut der Universität München


1975


1974 - 1975

Medizinalassistenz - Stiftsklinik Augustinum München (Direktor: Prof. Dr. med. D. Michel) - II. Frauenklinik der Univ. München (Direktor: Prof. Dr. med. K. Richter) - Krankenhaus München- Schwabing (Direktor: Dr. med. M. Schmid)


1975 - 1982

Assistenzarzt am Deutschen Herzzentrum München (Direktor: Prof. Dr. med. W. Rudolph)


1982 - 1986

Akademischer Rat auf Zeit Medizinische Klinik Innenstadt der Ludwig Maximilians-Universität München (LMU), Ziemssenstr. 1


1982 – 1986

Leiter der nuklearkardiologischen Abteilung der Medizinischen Klinik Innenstadt der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Ziemssenstr. 1


1982 – 1986

Mitglied der Isotopen- und Apothekengremien, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)


1982 – 1986

Leiter, ST-Segment Holter-Monitoring Labor der Medizinischen Klinik Innenstadt, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)


1986

Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Prof. Dr. med. E. Buchborn)
Thema: “Nitrattoleranz: Induktion, sinnvolle Vermeidung und Konsequenzen für eine Kombinationstherapie.”


1987 - 1989

Associate Professor Department of Medicine, Division of Cardiology, University of Alabama at Birmingham (UAB), USA (Director: G.M. Pohost)
Alabama License


1987 - 1989

Leiter, Holter-Monitoring Labor und Pharmakologische Klinik, Birmingham (UAB), USA


1990 bis heute


Heute

Herzdiagnostikzentrum für Herzinfarktprävention
Tal 21, 80331 München
www.herzdiagnostik.de


Heute

"Herzzentrum an der Isar" zusammen mit Priv. Doz. Dr. med. Peter Lamm (Herzchirurgie): Am Isarkanal, München
Urkunde
Wegbeschreibung